Heu!

Das lezte Jahr war, was das Futter anging, nicht erfreulich. Aufgrund der Dürre wuchs auf den Weiden kein Gras mehr und wir mussten schon im Sommer das Heu verfüttern, das eigentlich für den Winter gedacht war.

In diesem Jahr haben wir deshalb die Scheune so voll gemacht wie noch nie. Außer für den Anhänger ist neben den Ballen kein Platz mehr geblieben. Das Heu kam diesmal sogar von zwei unterschiedlichen Landwirten an zwei unterschiedlichen Tagen. Allerdings waren wir dadurch maschinell besser aufgestellt als in den vorherigen Jahren und so ging alles sehr flott.

Natürlich geht unser Dank an die Landwirte, die alle Arbeiten durchgeführt haben!